Weshalb wegen Erektionsstörungen zu Dr. phil. Philipp Weidenbecher?

Logos-erektionsstoerungen-erlangen
20 Mintuen per Telefon
erektionsstoerungen-erlangen-dr-phil-philipp-weidenbecher-am-empfang
patienten-erektionsstoerungen-erlangen-300x116

500+ zufriedene Patienten
Sexualtherapie – Erektionsstörungen

Alles Wichtige
zu Erektionsstörungen

Was sind die Konsequenzen von Erektionsstörungen ?

Die Stimmung mit deinem Partner ist richtig gut – du hast einen schönen Abend mit deiner Partnerin. Alles deutet darauf hin, dass es heute Abend zum Sex kommen wird – an sich ein schöner Abschluss für den Abend. Und du ahnst vielleicht schon, dass es vielleicht nicht so klappen wird, weil es das letzte Mal auch nicht geklappt hat. Und wenn es dann soweit ist, passiert es: Dein bestes Stück lässt Dich im Stich. Der Abend endet für beide Seite in Enttäuschung und fühlst Dich als Versager. Geht dies schon länger, dann kann sich dies auf deine Beziehung auswirken. Ich bin für Dich da, um Dir hier herauszuhelfen.

erektionsstoerung-erlangen-im-bett-dr-philipp-weidenbecher

Was sind Ursachen für Erektionsstörungen ?

Erektionsstörungen bzw. Erektionsprobleme können verschiedene Themen zu Grunde liegen. Körperlicher oder psychischer Natur. Körperlich: Bluthochdruck, Probleme im Hormonsystem, Diabetes oder andere Erkrankungen im Gefäßsystem.

Meiner Erfahrung nach sind aber vor allem psychogene Faktoren, die für eine Erektionsstörung verantwortlich sind. Gerade Leistungsdruck bzw. Beziehungsprobleme tragen dazu wesentlich bei.

erektionsstoerung-erlangen-frustrierter Mann-dr-philipp-weidenbecher

Über 500 zufriedene Kunden

Mit diesem 3 Punkte Schema
helfe ich Dir weiter

Meistgestellte Fragen & Antworten
zu Erektionsstörungen

Ein Morgen ohne Morgenlatte ist kein Drama. Das kann immer mal passieren. Wachst du währen der REM-Phase aufwachst, dann hast Du eine Erektion. In allen weiteren hast du keine. Die morgendliche Erektion ist der Beweis, dass deine Erektion klappt – also der Beweis, dass es eher psychisch als körperlich ist.

Ein Arzt führt zunächst eine kurze Anamnese durch, wenn du eine Erektionsstörung hast. Er nutzt zum Beispiel Ultraschall im Rahmen einer körperlichen Untersuchung. Blutuntersuchungen testen deinen hormonellen Status.

Eine frisch aufgetretene Erektionsstörung stellt zunächst kein Problem dar – auch wenn sie gelegentlich ist. Es kann hier viele Ursachen geben. Du solltest allerdings handeln, wenn die erektile Dysfunktion andauert.

Erektionsstörungen treten in jedem Alter auf und sind öfters als man denkt. Gemäß Studien sind es bis zum 50 Lj. ca. 10 %.

Spricht die erektiler Dysfunktion so an, als würdest du auch anderen Themen ansprechen. ABER: Es handelt sich um ein sensibles Thema für einen Mann, daher sollte man es behutsam ansprechen, wenn die Stimmung entspannt ist – also nicht vielleicht nach einem stressigen Tag.

Eine morgendliche Erektion ist letztlich ein Beweis dafür, dass dein Penis gut funktioniert – organisch ist somit alles klar. Klappt es nur beim Sex nicht – wenn Du es hingegen selbst machst – dann ist dich ein Hinweis auf eine mentale Sache, die sich bei mir in der Praxis gut in Lösung bringen lässt – Sexualtherapie.

Ca. 3 bis 10 Minuten im Schnitt. Je nach Sex-Technik kann dies unterschiedlich sein. Problematisch wird es da, es im Sekundenbereich liegt, was auf Dauer deinen Selbstwert angreift und auch die Partnerschaft. Handle jetzt.

Praxisstandort Erlangen: Erektionsstörungen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Morgenlatte trotz Erektionsstörungen beim Sex? 

Kein Grund für Stress, wenn du einmal ohne einer Morgenlatte aufwachst. Sie tritt nur dann auf, wenn du während der REM-Phase aufwachst. Wachst Du während einer anderen Phase auf, dann hast du keine Morgenlatte. Deine Erektion am Morgen zeigt, dass dein bestes Stück bestens funktioniert und deine Erektionsstörung auf psychischen Stress hinweist, den wir auflösen können.

Was macht ein Urologe bei einer Erektionsstörung? 

Nach einer kurzen Anamnese, erfolgt in der Regel eine Untersuchung per Ultraschall von deinem Penis und eine Blutuntersuchung, ob deine Hormone ok sind.

Kann eine Erektionsstörung wieder verschwinden? 

Hast du ab und zu Erektionsstörungen, so ist dies kein Anlass für Panik. Es gibt viel Ursachen dafür. Sollte die Erektionsstörungen länger anhalten, dann solltest du handeln.

Wie viele Männer haben eine Erektionsstörung? 

Erektionsstörungen sind mehr als du glaubst und kommen so gut wie in jedem Alter vor. Laut Untersuchungen hat knapp jeder 10. Mann bis zum 50 Lj. Erektionsstörungen.

Kann man sich bei einer Erektionsstörung selbst testen? 

Hier findest du einen Test

Wie spreche ich eine Erektionsstörung an? 

Mittelfrist bzw. langfristig gesehen soll man sich mit erektiler Dysfunktion in der Partnerschaft zu beschäftigen. Dabei solltest Du drauf achten, dass es sich um ein sensibles Thema handelt. Es sollte nicht in einer Art Anklage enden – vielmehr ruhig.

Worauf deutet eine morgendliche Erektion hin? 

Hast du eine morgendliche Erektion, dann ist alles organisch prima ist. Hast du keine Erektion beim Sex, dann ist ein psychisches Thema, was wir lösen können.

Wie lange kann ein Mann ohne Erektionsstörung Sex haben?

Durchschnittlich 3-10 Minuten. Je nach Sextechnik kann das variieren. Problematisch wird es, wenn Du bereits nach wenig Moment kommst – also ein vorzeitiger Orgasmus.

Welche Übungen helfen bei Erektionsstörungen? 

Mache Beckenbodentraining – regelmäßig.

Welche Getränke fördern Erektionsstörungen? 

Zucker im Allgemeinen fördert das sog. Metabolische Syndrom – auch Zucker in Getränken. Das zeigt sich in: abdominale Adipositas, Bluthochdruck, erhöhte Nüchtern-Blutzuckerwerte, erhöhte Fett-Werte sowie zu geringe HDL-Cholesterin-Werte.

Gibt es Mittel gegen eine Erektionsstörung? 

Durchblutungsfördernde Mittel oder Mittel Testosteron mit können helfen. Die zu klärende Frage für Dich wäre, ob du dauerhaft Medikamente nehmen magst. Sex muss dann halt geplant sein. Vielmehr zeigt meine Erfahrung, dass der Psyche ein sehr großer Anteil zu kommt. Die sogenannte Morgenlatte ist ein Zeichen für ein gut funktionierendes Organ.

Was für Erektionsstörungen gibt es? 

Man unterscheidet allgemein: erektile Dysfunktion (Impotentia coeundi), Anejakulation (Impotentia ejaculandi), Zeugungsunfähigkeit (Impotentia generandi)

Wie verhalte ich mich, wenn mein Mann Erektionsstörungen hat? 

Spricht dieses Thema behutsam an und vielleicht sucht er sich dann Hilfe. Ihn unter Druck zu setzen wäre eher kontraproduktiv. Versuche auch die Erektionsstörung nicht persönlich zu nehmen.

Was ist eine erektile Dysfunktion bzw. Erektionsstörung? 

Von einer erektilen Dysfunktion – oder auch Erektionsstörung genannt – spricht man, wenn Du Probleme mit einer für Sex genügend harten Erektion hast, um deine Partnerin zum Orgasmus zu bringen. Besonders für Männer ist das nicht gut für den männlichen Selbstwert. In Sitzungen schauen wir gerne an, was es braucht, damit Du Dich wieder als Mann voll entfalten kannst.

Wie kann man die Erektion (Standfestigkeit) stärken? 

Regelmäßig Sport machen kann Dir helfen – gerade Ausdauersport oder Kraftsport. Ebenso hilft gezieltes Beckenbodentraining. Versuche somit Sport in deinen Alltag zu integrieren.

Was ist der Unterschied zwischen Impotenz und einer Erektionsstörung? 

Eine erektile Dysfunktion beziehungsweise Erektionsstörung ist dann, wenn die Erektion auf Dauer nicht für einen befriedigenden Geschlechtsakt ausreicht. Dagegen ist Impotenz eher mit Sterilität zu vergleichen.

Was hilft, wenn Erektionsstörungen Kopfsache sind? 

Hierbei geht es darum, (unbewusste) Muster ausfindig zu machen. Seien es negative Erfahrungen i.B.a. Sex oder aber Stress in Bezug auf Stress (z.B. Die Frau unbedingt befriedigen zu wollen). Diesen Stress lösen wir gerne mit EMDR, Yager-Code, Kinesiologie oder Logosynthese im Rahmen einer Sexualtherapie.

Kann Diabetes Erektionsstörungen verursachen?  

Ein hoher Blutzuckerspiegel kann dazu führen, dass ungenügend NO (Stickstoffoxyd) erzeugt wird – eine wichtige Voraussetzung für eine Erektion.

Verursachen Beta Blocker Einfluss Erektionsstörungen? 

Ein klarer Zusammenhang zw. Blutdrucksenkern und Erektionsstörung konnte bisher noch nicht einwandfrei nachgewiesen werden, da Betablocker sehr unterschiedlich wirken.

Kann eine Frau Schuld an einer Erektionsstörung sein? 

Organisch gesehen schon logischerweise nicht. Eher auf unterschwellige Art und Weise, in dem sie eine hoher Erwartungshaltung ausstrahlt.

Haben spezielle Videos einen Einfluss auf die Erektionsstörung?

Klares JA. Pornographie stellt in der Regel unrealistische bzw. nicht der Norm entsprechenden Szenen oder Praktiken dar, die dann irgendwann als normal angenommen werden und auch in die aktuelle Sexualität übernommen wird. Dies kann oder möchte die Partnerin möglichweise nicht machen, was zu Enttäuschung bei Dir führt

Woher kommen plötzliche Erektionsstörungen?

Eine plötzliche Erektionsstörung kann die Ursachen von Medikamenten oder aber psychischem Stress sein.

Kann eine Erektionsstörung durch Prostatakrebs verursacht werden?

Nach der Entfernung bzw. Bestrahlung der Prostata kann oft zu kurzfristig aber länger andauernden Erektionsstörungen kommen, die manchmal bis zu 2 Jahren anhalten.

Wie kann sich ein Leistenbruch auf eine Erektionsstörung auswirken?

Knapp 23 Prozent aller Männer mit einer Leistenhernie geben an, Erektionsprobleme zu haben. Dies legt sich nach einer OP.